Maria Genina

Maria Genina, *1995

MARIA GENINA wurde 1995 in Moskau in einer KĂĽnstlerfamilie geboren.
Seit 2007 lebt Maria Genina in MĂĽnchen.

Von ihrem 6. Lebensjahr an erhielt Maria Klavierunterricht bei ihrem Vater, dem Komponisten Vladimir Genin.

Seit 2009 ist Maria Jungstudentin an der Universität Mozarteum Salzburg in der Klavierklasse von Prof. Georg Steinschaden.

Mit 12 Jahren spielte Maria als Solistin das 1. Klavierkonzert C-Dur von L. v. Beethoven zusammen mit dem BMW Kammerorchester unter Leitung von Dirigentin Daniela Wabnitz und der Bad Reichenhaller Philharmonie  unter Leitung von Dirigent Thomas Mandl. Mit 13 Jahren spielte Maria das 5. Klavierkonzert f-moll von J. S. Bach mit der Internationalen Philharmonie Deutschland (Dirigent Arkady Berlin).

Am OktoberMusikFest-2008 präsentierte Maria das virtuose 1. Klavierkonzert in
g-moll von F. Mendelssohn Bartholdy im Prinzregententheater MĂĽnchen mit dem Jugendorchester Attacca der Bayerischen Staatsoper (Schirmherr GMD Kent Nagano, Dirigent Allan Bergius).

 

Auszeichnungen

Mit 15 Jahren ist Maria eine mehrfach preisgekrönte Klaviervirtuosin:

  • dreifache Erste Bundespreisträgerin des Jugend musiziert Wettbewerbs
    (Klaviertrio 2007, Klavier Solo 2008, Duo mit Violine 2009)
  • Preisträgerin des 7. Internationalen Nikolai Rubinstein Klavierwettbewerb Paris 2004 (1. Preis)
  • Preisträgerin des 4. Internationalen Klavierwettbewerb Wiesbaden 2009
    (3. Preis)
  • Preisträgerin des 29. Internationalen Smetana Klavierwettbewerb Pilsen 2010 (2. Preis)
  • Sie nahm an Meisterkursen von Prof. W. Brons, Prof. G. Steinschaden, Prof. P. Feuchtwanger, M. Arkadiev und I. Dannhorn teil.